Tandem oder Singel Bike wo sind die Vorteile wo die Nachteile?

Tandem-or-Solo7

Tandem oder Singel Bike welches ist die beste Art für Paare mit dem Rad zu Reisen? Wir können hier entweder das Patria Terra oder das Santos Doubel Travel empfehlen. Wir haben ja schon beide Varianten ausgiebig getestet. Aber es ist wie bei allen Sachen, es gibt keine klare Empfehlung für eine der beiden Arten, sondern man kann diese Frage eigentlich nur damit beantworten: Es kommt darauf an.

Tandem-or-Solo9

 

Vorteile Tandem:

  • Man kommt immer zusammen an.
  • Man kann sich gut unterhalten.
  • Jeder gibt was er kann.
  • Es gleicht Leistungsunterschiede aus.
  • Auf flachen Etappen ist man sehr zügig unerwegs.
  • Man reist mit weniger Gepäck, das ist der Tatsache geschuldet das man weniger mitnehmen kann und eigentlich ein Vorteil (man kann auch mit Anhänger fahren z.B. BoB Yak und dann soviel Gepäck mitnehmen wie auf Einzelrädern)

Nachteile Tandem:

  • Geringere Zuladung.
  • An den Steigungen ist man langsamer als mit Einzelrädern.
  • Größerer Wendekreis.
  • Derjenige der mehr gibt, ist abends denn meistens auch etwas müder als wenn er alleine radelt.
  • Ist schwerer zu transportieren mit Auto, Bahn oder Flugzeug.
  • Man muss den gleichen Rhythmus beim Treten finden.

Tandem-or-Solo8

Vorteile Solorad:

  • Man kann mehr Gepäck mitnehmen, das ist vor allen Dingen wenn man für 3-4 Jahreszeiten packen muss ein Vorteil.
  • Ist wendiger.
  • Einfacher zu tranportieren mit Auto, Bahn und Flugzeug.
  • Einkäufe kann einer allein erledigen.
  • Steigungen sind leichter zu bewältigen, das liegt bei der Rohloff z.B. daran das man die Nabe für ein Einzelrad leichter übersetzen darf als für ein Tandem.
  • Jeder kann seine eigene Frequenz treten.

Nachteil Solorad:

  • Man kann sich nicht oder schlechter unterstützen.
  • Jeder kämpft alleine.
  • Man nimmt ggf. mehr mit, als man eigentlich braucht.
  • Kommunikation ist schwieriger.
  • Der stärkere Fahrer/-in muss sich immer bremsen, der schwächere fährt ggf. immer am Limit.

Fazit

Aktuell finden wir es super unser Tandem im Sommer (weniger Gepäck) an Flussradwegen oder auf Touren in flacherem Terrain zu bewegen. Wenn Steigungen, dann müssen es für uns nicht die Alpen sein mit dem Tandem. Was nicht bedeutet das, das nicht mit einem Tandem funktionieren würde. Das setzt dann aber zwei konditionell gleich starke Partner voraus, die es lieben Stiegungen zu fahren.

Die stärken bei den Solorädern liegen in bergigerem Gelände und das man mehr Gepäck mitnehmen kann, das ist für uns dann wichtig wenn man in mehreren Klimazonen unterwegs ist.

Also Tandem oder Solobike, wie schon oben geschrieben, es kommt darauf an ;-). Beide Arten haben ihre Vor- und Nachteile.