Die Trollstiegenstory

wenn einer eine Reise macht, dann kann er was erzählen. Auch wenn ich am Trollstiegen nur ca.40 km gefahren bin. Gibt es doch eine schöne Geschichte dazu.

Die Windvorhersage war eigentlich zu schlecht, um am Trollstiegen zu fahren. Es gab einen massiven Sturm dort. Aber ich dachte ich versuche es trotzdem. Der Wind war dann auch erst in der Abfahrt massiv da. Ich passierte gerade ein verschneites Tal und dann ging es bergab.

Trollstiegen01

Ein Gefälle wo ich normalerweise 40-50km/h fahre, konnte ich dann durch den massiven Gegenwind mit max.25km/h hinunter fahren und das war für eine Abfahrt schon echt anstrengend weil das von der Belastung dann genauso anspruchsvoll war, wie der Ansteig auf der anderen Seite. In der Abfahrt überholte mich dann ein Rennradfahrer, der vor mir wieder einscherte und dann mir in der Abfahrt Windschatten gab. Er schaute immer über die Schulter, um zu sehen ob ich sein Tempo mitfahren konnte. Zwischendurch gab es Zeit für ein Gespräch und unten in Valdall durfte ich dann noch ein kurzes Fot von ihm machen. Sein Name war Magnus und es war ein sehr schönes Erlebnis wie ich finde.

Trollstiegen02