Mit dem Patria Terra

winterterra02

durch den Winter. Radfahren im Winter, hat so seine eigenen Herausforderungen. Gut wenn man ein Bike hat, das bei so einem Wetter keine Zicken macht. Spikereifen, Patria Terra, Magura MT4, Rohloff Speedhub, extra lange SKS Bluemells und natürlich eine wasserdichte Packtasche von Vaude. Alles bewährt und schon seit mehreren Wintern im Einsatz. Produkte die sich bewährt haben, bleiben eigentlich am Rad. Warum sollte man das auch verändern? Auch der Hebie Chainglider hatte sich im Winter gut gemacht. Die Kette war geschützt und musste deutlich weniger geölt werden. Eigentlich ein gutes Produkt. Aber das Bessere ist des Guten Feind sagt man. Nach gut 600km mit dem Gatesriemen ist das erste Fazit, den möchte ich eigentlich im ganz Jahresbetrieb nicht wieder gegen die Kette zurück tauschen. Zum Riemen gibt es eigentlich nichts zu sagen. Weil er bis dato sehr unauffällig ist und keinen Ärger macht. Also Radfahren ohne viele Pflegeintervalle macht gerade im Winter spaß, wenn es draußen so usselig ist.

winterterra01

Wie sich der Riemen so weiter schlägt, werden wir sehen. 600Km reichen gerade für ein erstes Fazit. Aber das ist wie schon geschrieben durchweg positiv.